Logo

Deutsch    English
Chedi
Golf2
Safari
Bungalows
Golf1
Impressum  |  AGBs  |  Kontakt  |  Sitemap  |  

KANADA

ATLANTIK KANADA
Eine Reise durch Nova Scotia - Prince Edward Island - Labrador - Neufundland - New Brunswick.
Erleben Sie die Highlights der Regionen.
Eine vielfältige Tierwelt sowie unberührte Landschaften, zusammen mit freundlichem Service und kanadischer Gastfreundschaft, dafür ist Atlantik Kanada bekannt.

Auf dieser Tour können auch Golfplätze zugebucht werden.

Tag 1: HALIFAX
Ankunft in Halifax und Übernahme des Mietwagens.
Halifax: Ein freier Tag um Halifax zu erkunden.

TIPPS
Die Zitadelle von Halifax
Dieser zwischen 1828 und 1856 erbaute sternförmige Flottenstützpunkt ist ein lebendiges Geschichtsmuseum, das auf einem Hügel inmitten der Innenstadt von Halifax gelegen ist.

Der Pier 21 National Historic Site (Kanadas Einwanderungsmuseum)
Mehr als 1,5 Millionen Einwanderer, Kriegswitwen, Vertriebene, evakuierte Kinder und kanadisches Militärpersonal passierten zwischen 1928 und 1971 dieses berühmte Gebäude.

Die Alexander Keith Brauerei
Verkleidete Schauspieler erteilen während der Bierprobe in Alexander Keiths Brauerei einen unterhaltsamen Geschichtsunterricht – das wird auf keinen Fall eine gewöhnliche Brauerei-Besichtigung!

Tag 2: HALIFAX-WEST POINT
Heute geht es nach New Brunswick. Von hier aus fahren Sie über die Confederation Bridge (toll bridge) nach Prince Edward Island, Canada’s kleinster Provinz.  Das ist das Land von “Anne of Green Gables” und den außergewöhnlichen Orten um Hummer zu essen. Im Westen der Insel übernachten Sie in einem Leuchtturm. 

Tag 3: WEST POINT - CHARLOTTETOWN
Bevor Sie nach Charlottetown aufbrechen, nehmen Sie den Panoramaweg North Cape Coastal Drive – hier sehen Sie eindrucksvolle Landschaften, die Roten Klippen und Sandstrände. Eines der meist fotografierten Gebiete. Das Land der Austern – die Canadische Austernküste. In Cavendish finden Sie Anne of Green Gables Museum. Übernachtung in Charlottetown.

Tag 4: CHARLOTTETOWN
Charlottetown, der Hauptstadt von Prince Edward Island, ist die perfekte Mischung aus Stadt, Landleben und der saubersten Luft in Kanadas. Genießen Sie einen Spaziergang auf der National Historic Great George-Straße, sitzen unter den Bäumen der Victoria-Road oder shoppen Sie in der Queen Street. Mit einer Mischung aus Restaurants, Pubs und Cafés gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Charlottetown ist bekannt für seine vielen Festivals.
 
Wenn Sie die östlichen Teile der Provinz erkunden möchten, nehmen Sie  Östliche Coastal Drive. Diese Region lockt mit natürlichen Landschaften und Outdooraktivitäten. 6 Leuchttürme (Point Prim Lighthouse, der Älteste Leuchturm, gleich hinter dem Fährhafen)  und weiter der  Cape Bear Lighthouse, Souris Historic Lighthouse, East Point Lighthouse und Panmure Island Lighthouse - PEI’s ältester Holz-Leuchtturm. Übernachtung in Charlottetown.

PEI-TIPPS
Treffen Sie interessante Inselbewohner, die interessanten Beschäftigungen nachgehen... und lernen Sie, es ihnen gleich zu tun: Fangen und kochen Sie Ihren eigenen Hummer, probieren Sie Seetang-Torte, öffnen Sie Austern wie ein Profi. Machen Sie Dutzende einzigartige Erfahrungen, während Sie am entspannten Inselleben teilnehmen und kehren Sie mit erzählenswerten Geschichten nach Hause zurück.

Cavendish und The Dune Shores sind Teil des PEI Nationalparks und bieten kilometerweit ruhiges, wohl temperiertes Meerwasser,
wunderschöne rote Sandstrände, windgepeitschte Dünen und hügelige Weidelandschaften.

Die in Kirchen organisierten Abendessen sind eine Tradition auf PEI. Beim Hummer-Abendessen in der St. Ann’s Church genießen
Gäste ein Fünf-Gang-Menü mit hausgemachtem Meeresfrüchte-Eintopf, regionalen Miesmuscheln und einer Auswahl an Vorspeisen, wie zum Beispiel atlantischer Hummer. Beenden Sie das Mahl mit einer hausgemachten Nachspeise.

Tag 5: CHARLOTTETOWN - BELLE COTE
Heute fahren Sie in südlicher Richtung zum Wood Islands Ferry  Terminal. Eine 75 minütige Überfahrt bringt Sie nach Caribou, Nova Scotia.  Nordöstlich geht es nach Cape Brenton.
Übernachtung in  Belle Cote.

Tag 6: BELLE COTE – INGONISH
Genießen Sie die landschaftlich reizvolle Fahrt nach Norden entlang der Cabot Trail durch den Cape Breton Highlands National Park - einer von Kanadas schönsten und abwechslungsreichsten Nationalparks, der 950 Quadratkilometer umfaßt.  Besucher können felsigen Küsten, Sandstrände über Bergwege erkunden, alte Wälder, Wasserfälle und das Hochland  mit wilden Orchideen und  Pflanzen. Elche, Adler und Hasen werden oft gesehen, aber auch gelegentlich Kojoten, Bären, Rehe, Füchse und Luchse. Weiterfahrt nach Süden entlang der Cabot Trail nach Ingonish. Übernachtung in Ingonish.

Tag 7: INGONISH - BADDECK
Am Morgen, bevor Sie in Baddeck verlassen, genießen Sie eine 2-stündige Walbeobachtungstour. Dieses einzigartige Erlebnis bietet den Besuchern die Gelegenheit, die Schönheit des nördlichen Cape-Breton und die Wale in der Nähe der Küsten zu entdecken. Es geht entlang der zerklüfteten Küste auf der Suche nach Walen, Delfinen, Robben, Lederschildkröten, Papageientaucher, Adler und vielem mehr! Entdecken Sie den Zauber Ingonish Island, der Abgeschiedenheit und die atemberaubenden Klippen in der Nähe der bekannten Kelitc Lodge.
Weiterfahrt nach Süden und Übernachtung in Baddeck.

Tag 8: BADDECK - NORTH SYDNEY
Genießen Sie den Bras d'Or Lake, der als "Kanadas einzige Binnenmeer", bekannt ist.
Eines der weltbesten Segelreviere. Der See ist reich an Tierwelten, eines der wichtigsten Brutreviere der prächtigen Weißkopfseeadler. Vielleicht möchten Sie die Alexander Graham Bell Historic Site besuchen. Bell, der Erfinder des Telefons, hatte seinen ständigen Wohnsitz in Baddeck. Das Genie Bell, ein Pionier solcher weit reichenden Disziplinen wie Schallübertragung, Medizin, Luftfahrt, Schiffstechnik. 
Am Nachmittag Fahrt nach North Sydney, um die Fähre nach Argentia, Neufundland zu nehmen. 

Tag 9: ARRIVE ARGENTIA - ST JOHN
Die Fähre erreicht Argentia ca. 9.00 Uhr. Fahren Sie nach Norden bis St. John - eine der ältesten Städte Nordamerikas und das Zentrum Newfoundlands und Labradors.
Einige Highlights sind: Signal Hill National Historic Site of Canada, Quidi Vidi Village, Commissariat House Provincial Historic Site, The Rooms und das Johnson Geo Centre. 
Übernachtung in St. John.

TIPPS
Vielleicht machen Sie einen Abstecher zum Cape Spear  National Historic Site - des ältesten erhaltenen Leuchtturms in Neufundland. Das Besucherzentrum enthält Ausstellungen über die Geschichte der Leuchttürme und die Tradition der Lichtwächter. Die spektakuläre  Landschaft beherbergt eine Tierwelt von Walen, Seevögeln und man findet  Eisberge in der Saison.
.
Tag 10: ST. JOHN – GAMBO
Heute fahren die "Road to Shore" in Gambo, dem Geburtsort von Joseph R. Smallwood,
der erste Premier und einer der ursprünglichen Väter der Konföderation. Sie können einen Abstecher zum historischen Trinity machen. Möchten Sie Buckelwale beobachten - ein besonderes Erlebnis. Besuchen Sie im Norden bei Cape den Leuchtturm Historic Site. Dieser Leuchtturm wurde im Jahre 1843 gebaut. Ein  angrenzendes Informationszentrum verfügt über Exponate der Leuchtturm-Technologie und Leben der Leuchturmwächter.
Zurück auf den Highway 1 und weiter nach Norden zum Terra Nova Nationalpark -  Felsige Landzungen bieten Schutz vor der Gewalt des Ozeans. Die Landschaft des Naturparks weist schroffe  Felsen, geschützten Buchten, bewaldete Hügeln, Moore und Teiche auf. Hier können Sie Kajak & Kanu in geschützten Buchten fahren, vorbei an der atemberaubenden Küste und Wale, Seevögel und Eisberge erleben. Dichte Wälder, Sümpfe und grüne Wiesen warten erkundet zu werden auf zusammen 12 umfangreiche und schönen Wanderwegen.   Übernachtung in Gambo.

Tag 11: GAMBO – TWILINGATE
Es steht eine landschaftlich reizvolle Fahrt nachTwillingate an - Twillingate ist als Eisberg-Hauptstadt der Welt bekannt. Viele dieser 10.000 Jahre alten Riesen schweben leise jedes Jahr vorüber und die Menschen kommen von überall her um einen Blick darauf zu werfen. Der nahe gelegene Long Point Lighthouse, 1876 erbaut, ist einer der besten Orte in Neufundland um die Eisberge zu sehen. Auf einer Klippe erbaut, mit Blick auf die  Notre Dame Bay.
Übernachtung in Twillingate.
 
Tag 12: TWILLINGATE – GRAND FALLS WINDSOR
Heute fahren Sie nach  Südwesten nach Grand Falls-Windsor. Höhepunkt ist das Mary March Regionalmuseum (Hier erfahren Sie Genaueres zu den heute ausgestorbenen Ureinwohnern Neufundlands), Logger’s Exhibit und das Salmonid Interpretation Centre,  ein fabelhafter Ort, um die Lachswanderung zu sehen. Übernachtung in Grand Falls-Windsor.
 
Tag 13:  GRAND FALLS WINDSOR  – ROCKY HABOUR
An diesem Morgen Fahrt nach Osten nach Deer Lake und Nordwesten entlang der Viking Trail Rocky Point durch den Gros Morne National Park - ein UNESCO-Weltkulturerbe von 1987. Es ist ein Gebiet von großer landschaftlicher Schönheit mit einer reichen Vielfalt der Landschaft, Tierwelt und Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten. Besucher können durch die wilden, unbewohnten Berge wandern und am Meer campieren. Bootstouren bringen die Besucher vorbei an steilen Klippen eines Süßwasserfjord die von Gletschern gesäumt sind zu Wasserfälle und Sandstränden.  Übernachtung in Rocky Habour.

Tag 14: ROCKY HABOUR – PORT AU CHOIX 
Heute fahren Sie nach Norden entlang der Küste nach Port au Choix. Besuchen Sie die Port au Choix Nationale Historic Site, mit seinen laufenden archäologischen Ausgrabung und sehen Sie die Artefakte der Maritime Archaische und Dorset Völker, die die Gegend vor Tausenden von Jahren bewohnten. Übernachtung in Port au Choix.

Tag 15: PORT AU CHOIX  – ST. ANTHONY
Heute fahren Sie auf der Viking Trail nach St. Anthony. Nach der Ankunft lohnt ein  Besuch der Grenfell Historic Properties. Die historischen Objekte erzählen die Geschichte der Entwicklung von Nord Neufundland und der Menschen in der Region in den letzten 100 Jahren. Erleben Sie die längste Eisberg- und Walbeobachtungssaison Nordamerikas auf einer Bootsfahrt, die Sie näher an die riesigen Berge heran bringt.
Beobachten Sie Wale, Delphine, Schweinswale, Seehunde und andere Meeressäugetiere von Fishing Point aus oder von einem der vielen Küstenwanderpfade. Übernachtung in St. Anthony.
   
Tag 16:
ST ANTHONY
L’Anse aux Meadows National Historic Site of Canada, eine UNESCO World Heritage Site. Besuchen Sie diesen öden windgepeitschten Ort, an dem die ersten Europäer ein halbes Jahrtausend vor Columbus nordamerikanischen Boden betraten. Spazieren Sie durch dieses Wikinger Lager, einem rekonstruierten Komplex mit Rasen bedeckten Hütten, das zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, um einen Eindruck vom abenteuerlichen Leben dieser frühen nordischen Besucher zu bekommen. Erleben Sie eine Handelsniederlassung „Viking Village“ aus der Wikinger Zeit, begleitet von Führern in historischen Kostümen. Lauschen Sie mysteriösen Geschichten in der schwach beleuchteten Chieftain’s Hall. Lernen Sie, wie man Entfernungen anhand der Sterne messen kann, wie die Wikinger Lehm zu Tonwaren geformt haben und lassen Sie sich von weisen Frauen die Runen (alte Schriftzeichen) vorlesen.
Übernachtung in St. Anthony.

Tag 17: ST. ANTHONY – CORNER BROOK 
Nun geht es in südlicher Richtung. Übernachtung  in Corner Brook.

Tag 18: CORNER BROOK  – CHANNEL PORT AUX BASQUES
Sie haben Zeit Corner Brook zu erkunden. Corner Brook hat Tradition und Geschichte mit der Fischerei, Bahn und Zellstoff- und Papierindustrie. Die Long Range Mountains Berge durchziehen die Region, das verleiht der Gegend eine  spezielle Kombination aus Meer und Berglandschaft. Das Gebiet wurde zuerst von Captain James Cook entdeckt und ein  Monument steht als Beweis für dieses Kapitel seiner Karriere. Weiter geht die Reise nach Süden zum Chanal-Port-aux Basques. Übernachtung im Channel-Port-aux- Basque.

Tag 19: CHANNEL PORT AUX BASQUES – NORTH SYDNEY – WEST BAY
Nach Ankunft Fahrt nach West Bay .Übernachtung in West Bay.

Tag 20: WEST BAY – WESTERN SHORE
Auf Ihrer Fahrt nach Western Shore, befahren Sie die Route, die als Marine Drive und Pass bekannt ist.  Besuchen Sie Sherbrooke Village. Schlendern Sie durch die Straßen eines typischen Dorfes von Nova Scotia mit 80 Gebäuden aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Schauen Sie bei einem Schmied, einem Drechsler oder in einem Keramikladen vorbei und genießen Sie einen Tee im What Cheer Tea Room. Übernachtung in Western Shore.

Tag 21: WESTERN SHORE - DIGBY VIA YARMOUTH
Heute fahren Sie in westlicher Richtung entlang der "Lighthouse-Route". Über zwanzig Leuchttürme, darunter der berühmteste Peggy‘s Cove, weiter nach Yarmouth zum Cape Forchu Leuchtturm. Machen Sie einen Halt in Lunenburg - der Heimat von Neuschottland berühmten Racing Schooner Bluenose, das Schiff, das auf dem kanadischen Zehn-Cent-Stück abgebildet ist. Die Altstadt von Lunenburg war Weltkulturerbe von der UNESCO im Jahr 1995.
Übernachtung in Digby.

Tag 22: DIGBY – SAINT JOHN
Von Digby, der Heimat der weltweit größten Scallop Fischereiflotte, geht es an Bord der Bay Ferries. Hier geht es in 3 Stunden  über die Bay of Fundy nach St. John, New Brunswick. Halten Sie die Kamera bereit, denn in der Bay of Fundy leben mehr als 20 Arten von Walen. Zwergwale, Finnwale und Buckelwale etc. Übernachtung in Saint John.

Tag 23: SAINT JOHN - MONCTON
Genießen Sie einen gemütlichen Tag während Sie St. John verlassen und nach Moncton fahren. Fahren Sie entlang der berühmten Fundy Coastal Drive, der Bay of Fundy. Diese einzigartigen Inseln in der Nähe der Mündung sind ein sicherer Hafen für tausende von Tierarten, darunter der fast ausgestorben Glattwal und der Papageientaucher. Wal und Vogelbeobachtungstouren sowie Wanderausflüge können Sie auf dem Weg buchen. Übernachtung Moncton.

Tag 24: MONCTON – HALIFAX AIRPORT
Heute machen Sie einen Halt und Spaziergang auf dem Meeresboden in Hopewell Cape (je nach Gezeiten) und sehen Sie die berühmten "Flower Pot Rocks" die durch die mächtigen Gezeiten des Fundys geschaffen wurden. Am Nachmittag fahren Sie Richtung Süden nach Halifax Airport. Rückgabe des Mietwagens und Check-in zum Rückflug

Leistungen

  • Übernachtungen in Leuchttürmen, B&B oder Hotels, Resorts
  • Fähren
  • Tax
  • Infomaterial
  • Ausflüge wie aufgeführt
  • Emergencynummer der Agentur
  • Mietwagen

Preis auf Anfrage
Golfplätze können zugebucht werden

Atlantik Kanada - Unverbindliches Angebot anfordern

Name (*)
Vorname (*)
PLZ/Ort (*)
Strasse/Nr. (*)
E-Mail (*)
Telefon  (*)
Anreise (*)
Abreise (*)
Anzahl der Reisenden (*)
Handicaps (*)
Rücktrittversicherung
Sonderwünsche
Art der Rundreise

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH