Logo

Deutsch    English
Chedi
Golf2
Safari
Bungalows
Golf1
Impressum  |  AGBs  |  Kontakt  |  Sitemap  |  

SOUTH CAROLINA & FLORIDA

Dyeabolical Golf Tour
Erleben Sie die besten Golfplätze von Pete Dye, wie den Ocean Course Kiawah, Harbour Town Golf Links und TPC Sawgrass und verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub!

Der Dyeabolical Golf Trail beginnt in Myrtle Beach, wo Sie den Dye Club at Barefoot und Prestwick Country Club spielen werden, bevor sie weiter nach Kiawah Island reisen. Dort wartet der weltberühmte Ocean Course, Heimat des Ryder Cup 1991 und 2012 Austragungsort der PGA  Meisterschaft, sowie ein weiterer Kiawah Course auf Sie.
Die dritte Etappe der Tour führt Sie nach Hilton Head Island, wo Sie das neue Design von Pete Dye, den Heron Point at Sea Pines Resort und einen weiteren Dye Klassiker, den Harbour Town Golf Links, Heimat des Heritage Turnier auf der PGA Tour, spielen werden.
Schließlich führt Sie die letzte Etappe der Reise zum Sawgrass Resort, um den Dye-Tal und natürlich den TPC Stadium Course, Heimat der Players Championship, zu spielen. Was könnte besser sein?

Tag 1: MYRTLE BEACH
Ankunft in Myrtle Beach.

Tag 2: TIDEWATER GOLF
Der Tidewater Golfplatz ist von Golfplatztestern als "The Pebble Beach des Ostens" beschrieben worden. Hoch auf den Klippen schaut man über den Intercoastal Waterway, den Atlantik und Cherry Grove Inlet. Er zählt zu den TOP 40 Golfplätzen Amerikas.

Tag 3:  RELAXE

Tag 4: KIAWAH ISLAND RESORT
Die Fahrt zum Kiawah Island Resort beträgt rund 2 Stunden 45 Minuten.

Tag 5: TURTLE POINT GOLF
Dieser Kurs ist von Golf Digest auf der 100 Greatest Public Golf Course List als 48. bewertet worden. Golf Digest zeichnete diesen Platz 2006 mit 4 ½ Sternen aus. Der von Jack Nicklaus entworfene Golfkurs ist ein echter Test für Strategie und Genauigkeit,
man sollte hier nicht die Muskeln spielen lassen sondern über die Schläge nachdenken um strategisch zu spielen. Schmale Fairways, kleine Grüns, strategisch platzierte Wasserhindernisse und viele out-of-bounds verlangen ein defensives Spiel. Da es sich bei diesem Platz um einen der längsten Golfkurse handelt, ist es wichtig mit Fairway-Hölzern und langen Eisen umzugehen. Aufgrund der kleinen Grüns ist es wichtig, diese mit hohen Bällen an zu spielen.Wie bei allen Kursen auf Kiawah Island muss auch hier mit sehr viel Wind gerechnet werden. Der Wind weht den ganzen Tag aus verschiedenen Richtungen, Bäume schützen viele Bereiche, so dass dieser im Moment des Abschlages nicht spürbar ist, lokale Kenntnisse sind auf diesem Platz wichtig, um trotzdem einen guten Score zu erreichen und das der Ball
nicht vom Winde verweht wird. 

Tag 6: OCEAN COURSE
Wohl kein anderer Golfplatz in der Welt außerhalb des Vereinigten Königreichs und Irlands wird so viel vom Wind beeinflusst. Von einer Runde zur nächsten kann ein Spieler erleben, daß unterschiedliche Schläger – bis zu 8 Clubs - benutzt werden müssen, abhängig davon, wie stark und aus welcher Richtung der Wind weht. Es gibt keine vorherrschenden Winde auf diesem Kurs, interessant ist, daß Pete Dye zwei Kurse in einem entworfen hat – einen für Ost- und einen für Westwind.
Kein Platz der nördlichen Halbkugel hat mehr Löcher am Meer als der Ocean Course.
10 Löcher laufen rechts entlang des Atlantiks, die anderen 8 laufen zu diesen parallel.
Dieser Kurs ist ein anspruchsvoller und unberechenbarer Kurs, der unbedingt zu Fuß gespielt werden sollte, da man sonst nicht das Gefühl für diesen Platz bekommt.1991 wurde hier der Ryder Cup gespielt. Weltmeisterschaften fanden in den Jahren 1997 und 2003 statt, 2007 spielten diesen Ocean Course die PGA Seniors und 2012 fanden die PGA Championchips statt.
Der Ocean Course ist einer von nur 17 „5-Sterne“ – Kurse in Nordamerika und ist vor nicht all zu langer Zeit zum Golfplatz des Jahres von der National Golf Course Owners Association benannt worden; Golf Digest benannte ihn zum „# 4 Public Course in USA“.

Tag 7: SEA PINES RESORT
Fahrt nach Hilton Head Island (ca. 2 Stunden 30 Minuten). 3 tägiger Aufenthalt im Sea Pines Resort.

Tag 8: HERON POINT AT SEA PINES RESORT  
Heron Point, eine neue Legende unter den Golfplätzen von Hilton Head Island. Nach einem Multimillionen-Dollar Wiederaufbau-Projekt hat das Sea Pines Resort einen Golfplatz, von Peter Dye entworfen, gebaut, der unter die Kategorie „MUST PLAY“ einzuordnen ist. Er ist ein modernes Kunstwerk und sollte das Herzstück eines jeden Hilton Head Island Golfurlaubs sein. Viele Doglegs und Grüns mit Erhebungen machen diesen Course anspruchsvoll und unvergesslich. Manche Löcher erinnern an andere von Peter Dye designte Golfkurse, wie z.B. TPC Sawgrass. Von Golf Digest ausgezeichnet als „Best Places to Play“ und „Top 50 Courses for Women“.

Tag 9: HABOUR TOWN GOLF LINKS
Der Harbour Town Golf Links ist einer der bedeutendsten PGA Tour Golf Course.
Spielen Sie auf den Spuren von Golflegenden, auf dem wohl durch den Leuchtturm bekanntesten Golfplatz Amerikas im Sea Pines Resort, der Heimat des PGA TOUR RBC Heritage Golfturniers.
Von allen PGA TOUR Spielern immer wieder gern gespielter Platz,
der eher raffiniert und mit Phantasie zu spielen ist als mit Stärke. Stellen Sie Ihr Spiel auf eine ultimative Probe. Die Par-3-Löcher rangieren unter den besten der Welt und das gefürchtete Par-4-Loch 18 ist schwierig zu spielen, insbesondere wenn der Wind aus Richtung Calibogue Sound weht.
 
Tag 10: SAWGRASS RESORT
Fahrt zum Marriott Sawgrass Resort. Die Fahrt nach Sawgrass dauert ca. 3 Stunden 30 Minuten.

Tag 11: TPC SAWGRASS
(opional Golf oder relaxe)
 
Tag 12: TPC SAWGRASS STADIUM COURSE
Pete Dye’s  einer der besten Plätze Floridas auf dem sich schon wahre Dramen abgespielt haben. Das Island Green Loch 17 ein PAR 3 welches so machen Spieler schon zur Verzweiflung gebracht hat. Auch andere Löcher der letzen 9 Bahnen haben es in sich. Eine wahres Meisterwerk ist dieser Platz.

Tag 13: ABREISE
Check-out

Leistungen:

  • 12 Übernachtungen  in hochwertigen Hotels und Resorts
  • Greenfees wie aufgeführt mit vorreservierten Startzeiten
  • Alle relevanten Steuern
  • Resort Gebühren
  • Golf Cart Gebühren

Nicht inklusive:

  • Flüge
  • Reiseversicherung.
  • Caddigebühren: Ocean Course Kiawah, Harbour Town Golf Links und TPC Stadium Course at Sawgrass. Diese Gebühren sind vor Ort zahlbar.

Preis auf Anfrage

Gerne buchen wir Ihnen Langstreckenflüge zu tagesaktuellen Preisen hinzu.  

 

Anforderung eines unverbindlichen Angebotes

 

Name (*)
Vorname (*)
E-Mail (*)
Telefon  (*)
Rundreisen USA (*)
Reisedatum von ..bis (*)
Sonderwünsche

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH