Logo

Deutsch    English
Chedi
Golf2
Safari
Bungalows
Golf1
Impressum  |  AGBs  |  Kontakt  |  Sitemap  |  

Golf Destination Schweden

Willkommen im Golf-Land Schweden. Über 500.000 organisierte Golfspieler, fast 500 Golfclubs, aber weniger als 10 Millionen Einwohner. Golf ist in Schweden wahrlich ein Breitensport und die Schweden sind die Golf-verrückteste Nation auf dem europäischen Festland. Weil viele Golfplätze zudem zu den besten Anlagen Europas zählen, rückt Schweden auch als Reiseziel für Golfer immer mehr in den Fokus: Purer Golfluxus muss allerdings nicht automatisch viel Geld kosten. Die meisten Greenfees der erstklassigen Plätze sind für deutsche oder südeuropäische Verhältnisse moderat.

Sie möchte nach Schweden reisen?   Wir erstellen Ihnen gerne Ihr individuelles Angebot. 

Skåne (Südschweden)

Die Golfplätze in Südschweden sind mit dem Auto und der Fähre aus Norddeutschland schnell zu erreichen. Es geht natürlich auch mit dem Flugzeug von fast allen großen deutschen Flughäfen entweder nach Kopenhagen, Göteborg oder Malmö. In der Region Skåne rund um Malmö erreicht man fast 70 Golfplätze innerhalb einer Stunde Fahrzeit. Darunter sind echte Perlen, wie der Linkskurs Falsterbo direkt an der Ostsee, Barsebäck, Ausrichter des Solheim Cups und vieler European Tour Events oder auch PGA National of Sweden, ein relativer neuer Platz, gestaltet vom bekannten Architekten Kyle Phillips. Die Saison startet in Malmö je nach Wetterlage Anfang bis Mitte April und es kann bis in den Oktober hinein gespielt werden. „Hochsaison“ ist während der langen Sommernächte im Mai, Juni und Juli sowie im Spätsommer und Früherbst bis Ende September.

Stockholm:

Stockholm erreicht man am besten mit einer der vielen Flugverbindungen, SAS und Lufthansa fliegen in Schwedens Hauptstadt, aber auch viele andere Airlines wie Germanwings, Air Berlin, Easyjet etc. In Stockholm kann man herrlich den Besuch einer Großstadt mit Golf verbinden kann. Mehr als 60 Golfplätze sind in rund einer Stunde Fahrzeit aus der Innenstadt erreichbar. Dazu die langen Nächte im Sommer – man kann am Nachmittag auf eine Golfrunde gehen und bis in den späten Abend spielen oder die Stadt genießen. Neben den vielen erstklassigen Golfclubs fällt natürlich der ehemalige Ryder Cup Aspirant Bro Hof Slott besonders ins Auge. Die wunderschöne 36-Loch Anlage wurde von Robert Trent Jones Jr. gebaut und gehört zu den besten Golfplätzen in Europa. Nur ca. 40 Minuten außerhalb von Stockholm befindet sich Bro Hof Slott mitten in wunderschöner Natur direkt am Wasser des Sees Mälaren.

 

Golfplätze

Stockholm
(mehr infos: http://www.visitsweden.com/schweden/Regionen--Stadte/Stockholm/)
Stockholm erreicht man am besten mit dem Flugzeug. Neben vielen anderen Airlines fliegen auch SAS und Lufthansa von fast allen großen deutschen Städten zum Flughafen Arlanda im Norden der Stadt.
Die Hauptstadt Schwedens erstreckt sich über 14 Inseln im See Mälaren und der Ostsee. Die Stadt erzählt ihre 700 Jahre alte Geschichte in vielen Museen, Schlössern und öffentlichen Gebäuden. In Stockholm kann man herrlich den Besuch einer Großstadt mit Golf verbinden, ideal für mitreisende Nichtgolfer. Mehr als 60 Golfplätze sind in rund einer Stunde Fahrzeit aus der Innenstadt erreichbar. In den langen Sommernächten kann man auch am späten Nachmittag auf eine Golfrunde gehen und bis in den Abend spielen oder die Stadt genießen.
Unter den vielen erstklassigen Golfclubs fällt natürlich der ehemalige Ryder Cup Aspirant Bro Hof Slott besonders auf. Die 36-Loch Anlage wurde von Robert Trent Jones Jr. gebaut und gehört zu den besten Golfplätzen Europas. Nur ca. 40 Minuten außerhalb von Stockholm befindet sich Bro Hof Slott mitten in wunderschöner Natur direkt am Wasser des Sees Mälaren. Aber auch andere Plätze, wie zum Beispiel der königliche Club Drottningholm, der von Jack Nicklaus renovierte Ullna GK oder Fågelbro in den Schärengärten können überzeugen und sorgen für abwechslungsreiche Golfferien in Schwedens größter Stadt. Hauptsaison für Golfer in Stockholm ist von Mitte Mai bis Ende September.

Stockholm: Bro Hof Slott Golf Club – Stadium Course
Erst im Sommer 2007 wurde Bro Hof Slott eröffnet, konnte sich aber gleich in der ersten Saison die Spitzenposition im Ranking des schwedischen Golf Digest sichern. In vielen Rankings wird der Platz als einer der Besten in Europa geführt. Ein echtes Erlebnis, hier zu spielen. Zusammen mit dem Architekten Robert Trent Jones jun. ließ der Schwede Björn Örås seine Vision von einem perfekten Golfplatz vor den Toren Stockholms ohne Kompromisse Wirklichkeit werden. Und auf keinen Fall sollte man den Castle Course vergessen, die zweite 18 Loch Bahn von Bro Hof Slott. Sie ist genauso perfekt gepflegt und schön zu spielen wie der Stadium Course. Wer Stockholm zum Golf spielen besucht, kommt an diesen beiden Plätzen nicht vorbei.

Stockholm: Ullna Golf Club
Ullna Golf Club wurde von der schwedischen Sportikone Sven Tumba designt und eröffnete 1981. Ullna GC ist ein privater Golf Club mit 575 Mitgliedern und liegt nur ca. 15 Minuten nördlich von Stockholm am Ufer des Ullna Sees.
Golf legenden wie Severiano Ballesteros, Annika Sörenstam, Johnny Miller, Craig Stadler, Tiger Woods, Lee Trevino, Bernhard Langer, Nick Faldo, Ian Woosnam, Colin Montgomerie, Sergio Garcia und Masters Champion Trevor Immelman haben alle schon in Ullna Turniere gespielt.
2011 wurde Ullna umfassend modernisiert und umgebaut von Jack Nicklaus  und seinem Team vom Nicklaus Design. Der Platz öffnete wieder im Jahr 2013 und gilt seitdem zusammen mit Bro Hof Slott als einer der besten in Stockholm und auch in ganz Schweden.

Stockholm: Drottningholm Golfklubb
Drottningholm war 2011 geschlossen für eine Renovierung und ist im Sommer 2012 wieder eröffnet worden. Vor allem die Grüns und deren Umgebung wurden bei der Renovierung modernisiert und in einen erstklassigen Zustand gebracht.

Alle Schweden wissen, wo Drottningholm liegt und denken dabei natürlich zuerst an das königliche Schloss am Stadtrand Stockholms. Für viele Golfer hingegen ist Drottningholm vor allem wegen seines Golfplatzes bekannt. In unmittelbarer Nähe des Schlosses, dessen Besuch sich nach der Runde Golf anbietet, liegt der 18-Loch Platz in wunderschöner Natur. Und doch sind es ins Zentrum von Stockholm nur ca. 15 Minuten Fahrzeit.
Der Charakter von Drottningholm wandelt sich je länger man spielt. Die ersten Löcher spielt man in relativ offener Parkland-Natur, während es zum Schloss der Runde in den Wald geht mit einigen engen Bahnen, die Präzision erfordern. Die 18, ein anspruchsvolles Par 3 über viel Wasser endet direkt am Clubhaus, dessen skandinavisches Design und gute Küche zum Verweilen einladen.

Stockholm: Fågelbro Golf & Country Club 
Fågelbro Golf & Country Club liegt in Värmdö, einer Insel im Archipelago im Südwesten von Stockholm. Der 18-Loch Platz gehört zu einem der landschaftlich und spielerisch schönsten Plätze von Stockholm. Es ist nicht der allerlängste Platz, aber der Wind spielt oft eine große Rolle und verändert die Bedingungen von Tag zu Tag. Vom Zentrum Stockholms aus benötigt man ca. 45 Minuten bis Fågelbro.

Malmö
(mehr Information:  http://www.visitsweden.com/schweden/Regionen--Stadte/Malmo/)
Alle Straßen in der landschaftlich hinreißend schönen Provinz Skåne führen nach Malmö. Die Stadt ist Teil der expandierenden Öresundsregion und mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen über die gewaltige Öresundbrücke verbunden.
Aber trotz aller Expansion ist Malmö mit seinen knapp über 300.000 Einwohnern eine überschaubare, freundliche Stadt mit einem breiten Angebot kultureller Attraktionen geblieben, zu denen auch das neue Moderna Museet Malmö gehört. Halten Sie nach Malmös zahlreichen hochwertigen Restaurants und Bistros und tollen Cafés Ausschau. Auch in puncto Shopping hat Malmö einiges zu bieten, vor allem wenn Sie auf der Suche nach schwedischem Design und jungen schwedischen Modemarken sind.
Malmö erreicht man mit dem Auto in ca. 5 Stunden von Hamburg aus oder man fliegt zum internationalen Flughafen Kopenhagen Kastrup. Über die Örsesundbrücke ist man dann in 25 Minuten in Malmö

Skåne: PGA of Sweden National – Lakes Course
Relativ neu ist der PGA of Sweden National, der nach 13 Jahren langer Planung im Jahre 2009 eröffnet wurde und mit dem Lake Course einen Platz in den Top 10 im Ranking des schwedischen Golf Digest erzielte. Die Anlage umfasst insgesamt zwei 18 Loch, einen Par 3 9 Loch Kurs sowie ein wunderschönes Clubhaus. Als Architekt wurde der bekannte Kyle Philips verpflichtet, der einen wunderbaren Platz baute, der den Eindruck erweckt, hier wäre schon immer ein Golfplatz gewesen.
Das Clubhaus des PGA of Sweden National bietet in 16 Suiten Luxus und Komfort für Gäste, die direkt am Golfplatz wohnen wollen. Außerdem gibt es ein Konferenzcenter, so dass auch Firmen die Anlage nutzen können. Die schwedische PGA hat auf dieser Anlage ihre Heimat und so sind natürlich auch die Driving Range, Übungsgrüns und ein „Teaching-Studio“ erste Klasse. PGA National of Sweden liegt in Bara in Südschweden, nur wenige Kilometer außerhalb von Malmö.

Skåne: Ljunghusen GK
Direkt an der Ostseeküste, auf der Halbinsel Falsterbo liegt ca. 30 Kilometer südlich von Malmö Ljunghusens Golfklubb. 27 Löcher, die in verschiedenen Varianten bespielbar sind, bieten ein erstklassiges Golferlebnis. Die Nähe zum Wasser und den Dünen verleiht dem Club einen klassischen Links Charakter. Rund 80 Bunker und zwölf Wasserhindernisse machen in Kombination mit einem oft stark wehenden Wind die Herausforderung auf diesem Platz aus. Ljunghusens GK ist ein Club mit langer Tradition, er wurde schon 1932 gegründet. Aufgrund des milden Klimas direkt am Meer kann das ganze Jahr mit regulären Grüns gespielt werden.
Das Clubhaus mit Restaurant und Pro-Shop liegt fast direkt am Wasser und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Natur und das Meer. Viele Vogelarten nisten auf und um den Golfplatz und es gibt einige außergewöhnliche Blumen am Rand der Fairways zu bestaunen.

Skåne: Falsterbo Golfklubb
Für viele ist der Falsterbo Golfklubb auf der gleichnamigen Halbinsel in Skåne der beste Linkskurs auf dem europäischen Festland. Direkt an der Ostsee, auf den Dünen gebaut, bietet er auf jeden Fall ein spektakuläres Golferlebnis. Der Platz gehört mit seinen 6.080 Meter Länge von den Backtees sicher nicht zu den längsten Anlagen, bedeutet aber trotzdem für Golfspieler jeden Handicaps eine große Herausforderung. Die Tücke hier an der Küste ist nämlich der Wind, der meistens stark und aus schnell wechselnden Richtungen bläst. Das Clubhaus mit Restaurant und Pro-Shop bietet einen wunderbaren Blick auf die Anlage und das Meer.

Falsterbo wurde 1909 gegründet und ist der drittälteste Golfclub in Schweden. Er ist in Schweden auch bekannt für seine aktiven und erfolgreichen Hickory Golfspieler, welche die alten Traditionen im Golfsport wieder aufleben lassen.

Skåne: Barsebäck Golf & Country Club – Masters Course
Das Barsebäck Golf & Country Club bietet alles für perfekte Golfferien oder auch eine große Konferenz direkt Golfplatz. Das Resort hat ein eigenes Hotel, ein Konferenzcenter und natürlich das Highlight, die 36 anspruchsvollen und perfekt gepflegten Löcher des Masters Course und des etwas kürzeren Donald Steele Course. Der Masters Course hat eine Länge von 6.625 Metern und ist sehr abwechslungsreich mit Bahnen, die von Pinien gesäumt sind, offenen Fairways sowie einigen Löchern mit Linkscharakter direkt an der Ostseeküste.

Barsebäck gehört seit Jahren zu einem der besten Golfplätze in Schweden und hat nicht nur in Skandinavien einen legendären Ruf. Golflegende Jack Nicklaus und viele andere Profis spielten auf dem Platz, auf dem schon 13 European Tour Events sowie der Solheim Cup ausgetragen wurden.

Göteborg
(more information: http://www.visitsweden.com/sweden/Regions--Cities/Gothenburg)

Göteborg und die Westküste haben es geschafft, dass ihnen internationale Reisejournalisten und Food-Blogger zu Füßen liegen. Warum?  Erstklassiges Essen und Restaurants sowie eine eine fantastische Lage an der Küste mit dem vorgelagerten Schärengarten.
Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens with etwas über eine halbe Million Einwohner. Als Hafenstadt spielt das Wasser in Göteborg natürlich eine besondere Rolle, egal ob im großen Containerhafen oder auf den vielen kleinen Kanälen, welche die Stadt durchziehen.
Der Flughafen Göteborg Landvetter ist zwar kein großer internationaler Knotenpunkt, doch die Verbindungen innerhalb Europas wachsen von Jahr zu Jahr, so dass man von vielen Ländern aus die Westküste Schwedens direkt mit dem Flugzeug erreichen kann.


Vallda Golf & Country Club

Vallda Golf & Country Club is ein Championship-Golfplatz mit Inspiration von Schottland. Die Liste von Projekten, an denen Architekt Martin Hawtree beiteiligt war ist eindrucksvoll: Klassiker wie Royal Birkdale and Carnoustie in England, Lahinch and Royal Dublin in Irland aber auch Royal Melbourne in Australie.
Das Markenzeichen von Martin Hawtree sind meist die Grüns und deren Umgebung. In Vallda baute er einen strategisch anspruchsvollen Platz mit tollen Grüns und Grünbunkern. Der Platz liegt ca. 30 Minuten südlich von Stockholm in der Nähe der Stadt Kungsbacka.

Delsjö GK
Näher an der Stadt kann man nicht golfen. Nur 10 Minuten mit dem Auto aus derm Zentrum von Göteborg braucht man um Delsjö zu erreichen. Der Platz bietet trotzdem schöne Natur in einem Mix aus Parkland- und Wald-Layout. Delsjö ist für Spieler aller Spielstärken eine Herausforderung.

Sankt Jörgen Park
Nur ca. 15 Minuten vom Stadtzentrum in nördlicher Richtung entfernt liegt das einzige Golfresort Göteborgs St. Jörgen Park. Das schöne Hotel und die Nähe zur Stadt machen St. Jörgen Park zu einer interessanten Alternative für Golfer, die gerne direkt am Golfplatz wohnen wollen.
Der Platz wurde 1991 als 9-Loch Platz eröffnet und 1996 auf 18 Loch erweitert. Auf dem älteren Teil des Platzes ist präzises Spiel gefordert während die neun neueren Löcher länger und etwas breiter sind. Diese Mischung gibt dem Platz einen sehr interessanten Charakter.

Hills Golf Club
Hills Golf Club gilt als der beste Platz in der Region Göteborg und gehört auch zu den besten Golfplätzen in Schweden. Gestaltet von Arthur Hills und Steve Forrest und im Jahr 2005 eröffnet, wurde der Platz im Jahr 2014 vom neuen Eigentümer, dem European Tour Profi Johan Edfors, umgebaut. Dieser Umbau und weitere Investitionen haben Hills zum einem Anwärter für die Austragung des einzigen European Tour Turniers in Schweden, dem Nordea Masters, gemacht.
Hills liegt nur 20 Minuten von Göteborg entfernt in einem abgelegenen Tal direkt neben einem Naturschutzgebiet.


 


 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH