Logo

Deutsch    English
Chedi
Golf2
Safari
Bungalows
Golf1
Impressum  |  AGBs  |  Kontakt  |  Sitemap  |  

SÜDAFRIKA BEST OF GARDEN ROUTE

Best of  Garden Route von Port Elizabeth bis Kapstadt
Fahren Sie entlang der Garten Route und geniessen Sie Südafrikas Flair. Auf den Top Golfplätzen der Region, wie Pezula Golf, Goosevalley Golf,Links at Fancourt, Arabella Golf & Country Club, Steenberg, Westlake Golf & Pearl Valley Golf werden Sie unvergessliche Golferlebnisse haben und auf den Game Drives werden Ihnen die 'Big Five' unvergessliche Erlebnisse bescheren. Vergessen Sie nicht Ihre Kamera!

1. Tag - ANKUNFT PORT ELIZABETH - SHAMWARI GAME RESERVE (M, A)
Am Flughafen erwartet Sie ein Vertreter der Golfagentur, der Ihnen Ihre Informationsmappe übergibt und Ihre Fragen beantwortet. Nach Übernahme des Mietwagens fahren Sie zu Ihrer ersten Unterkunft.
Das Shamwari Game Reserve liegt zwischen Port Elizabeth und Grahamstown am Bushman River. Fahrzeit etwa 45 Minuten. Es umfasst  z.Z. etwa 25.000 ha Buschland, das typisch ist für die östliche Kapprovinz. Die ganze Region ist malariafrei.
Während Ihres Aufenthaltes unternehmen Sie am frühen Morgen und am späten Nachmittag Pirschfahrten im offenen Landrover, in Begleitung eines erfahrenen Rangers.

2. Tag - GAME DRIVE (F,M,A)
Früh am Morgen brechen Sie zur  Safari auf. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung oder gehen Sie mit einem qualifizierten Ranger (optional) auf eine geführte Tour. Am Abend fahren Sie nochmals hinaus.

3. Tag - ST. JAMES OF KNYSNA  - GOOSE VALLEY GOLF (F)
Check out - Shamwari Game Reserve. Heute fahren Sie nach Knysna mit einem Stop in Plettenberg Bay um hier eine Runde auf dem Goose Valley Golf zu spielen. Mitten in der Lagune befindet sich dieses luxuriöse Hotel.

4. Tag - ST. JAMES OF KNYSNA - PEZULA GOLF (F)
Am späten Nachmittag können Sie Knysna erkunden oder besuchen Sie ein gutes Lokal, die Region ist berühmt für seine ausgezeichneten Austern.

5. Tag - FANCOURT HOTEL (F)
Check out - St James. Vorbei an Wilderness fahren Sie auf einer wunderbaren Panoramastrasse nach Georg. Südafrikas bekanntestes Golfresort, das Fancourt Hotel, liegt am Fuße der Outeniqua- Berge, umgeben von 3 Top-Golfplätzen. Fancourt Montague Golf, Fancourt The Links Golf und Fancourt Outeniqua Golf. Das Fancourt Hotel & Golf Resort in George ist eines der renommiertesten Hotels Südafrikas und zugleich ein Paradies für Golffreunde. Geniessen Sie das Fancourt Spa oder relaxen Sie am Pool.

6. Tag - THE LINKS AT FANCOURT GOLF (F)
Von Gary Player entworfen, wurde dieser Platz im November 2000 eröffnet. Der Course ist vergleichbar mit einem irischen oder schottischen Links Course. Um den Traum Gary Players zu verwirklichen, wurden 700.000 cbm Erde bewegt. Die Fairways sind stark gewellt, mit Kentucky Blue, Rye, Fescue und Bent-Gras bewachsen, die Grüns mehrheitlich mit Bent-Gras. Der Platz hat einen starken Dünencharakter und der Wind ist nicht zu unterschätzen. Imposant ist das 2. Loch, ein PAR 3, mitten auf dem Green ist ein Bunker platziert. Spielen Sie diesen Platz, Sie werden begeistert sein. Aber nehmen Sie genügend Bälle mit! Der Platz ist Resortgästen und Mitgliedern vorbehalten.
 
7. Tag - ARABELLA HOTEL & SPA HERMANUS (F)
Check out - Fancourt Hotel. Fahrt zum Arabella Hotel.
Das Hotel zeigt eine eigenwillige Architektur und dennoch fügt sich das Gebäude in das umliegende Naturschutzgebiet ein.
Zwei Restaurants stehen zur Auswahl, dazu ein Bistro in der Poollandschaft, das Halfway House mit Blick auf den Golfplatz, eine Bar, eine Zigarrenlounge, in der täglich internationale Zeitungen aufliegen und mehrere weitläufige Aufenthaltsräume.
Die Zimmer sind geräumig, luxuirös eingerichtet, in ruhigen Farben gehalten. Der Wohnraum kann vom Schlafraum abgetrennt werden. TV im Schlafzimmer und im Wohnraum, mit deutschen Sendern, eine große Terrasse oder Balkon mit Ausblick entweder auf die Lagune oder die Berglandschaft.

8. Tag - ARABELLA GOLF & COUNTRY CLUB (F)
Landschaftlich spektakulär, ziehen sich die Fairways teils entlang der Bot River Lagune über Hügel und lassen das Auge weit über eine phantastische Landschaft schweifen. Der Platz ist sehr gepflegt und für alle Spielstärken geeignet. Die gewellten Greens sollten nicht unterschätzt werden. Am 8. Tee schlägt man vom höchsten Punkt des Platzes bergab. Einfach grandiosBesuchen Sie das kleine Fischerdorf Hermanus- vielleicht haben Sie Glück und sehen einige Wale die an der Küste vorbei ziehen. 

9. Tag - THE TABLE BAYY HOTEL KAPSTADT (F)
Check out - Arabella Golf Resort.
Auf der Fahrt nach Kapstadt können Sie die verschiedenen Landschaften geniessen.
Sol Kerzners Traum wurde im Hotel The Palace (Sun City) verwirklicht.  Das Schwesterhotel zum The Palace an der Waterfront - das Table Bay Hotel.  Dieses Hotel wurde im Juni 1997 fertig gestellt und steht in Originalität, Eleganz, faszinierender Architektur und dem Kapstil angepasster Inneneinrichtung dem Palace Hotel in nichts nach. Zweifellos gehört es zu den schönsten Hotels der Welt, denn eine Gruppe von internationalen berühmten Architekten haben an alles gedacht und an nichts gespart.  
 
10. Tag - WESTLAKE GOLF
  (F)
Nahe der False Bay Küste ist dieser Parkland Course gelegen. Die Fairways sind durch Bäume gesäumt, die das Spiel erschweren. Ansonsten ist der Kurs sehr spielerfreundlich designed.
Möchten Sie heute vielleicht Cape Point Nature Reserve besuchen und an der Pinguin Colonie ein Stop einlegen? Es lohnt sich auf jeden Fall. 
 
11. Tag - STEENBERG GOLF (F)
Als einer unter den drei besten Golfplätzen Südafrikas ausgezeichnet, bietet der Kurs dem Golfer die unvergleichlichen Ausblicke auf die umliegenden Berge, Wälder und Weinanbaugebiete. Der parkähnliche Platz wird durch große Bunker entlang der Grüns, Wasserhindernisse und kleinen Flüssen geprägt.  Das Grün an Loch 14 ist das schwierigste Grün, es ist umringt von großen Bunkern und nur über Bäume anspielbar. Hier wurden 1999 die South African Opens ausgetragen.
Shopping in Kapstadt an der Victoria und Alfred Waterfront, eine Township Tour oder eine Tour mit der Fähre zum Besuch des Robben Island (optional). 

12. Tag - PEARL VALLEY GOLF (F)
Von Jack Nicklaus entworfene Golfplatz zählt wohl zu den anspruchsvollsten Golfplätzen der Region. Umgeben von Weingütern und Bergen liegt er bei Paarl. Die Greens und Fairways sind sehr gepflegt, Wasserhindernisse kommen an fast jedem Loch vor, 76 Bunker erschweren zudem das Spiel. Der Platz ist eine echte Herausforderung, auch für sehr gute Spieler.
Am Nachmittag können Sie Kapstadt erkunden. Entweder auf eigene Faust oder als private geführte Tour. Auch eine Fahrt auf den Table Mountain ist zu empfehlen. (Optional)

13. Tag - RÜCKREISE
Check out und Rückflug

Leistungen:

  • Meet & Greet am Flughafen Port Elizabeth
  • 24 Std Golfhotline
  • 13 Tage Mietwagen inkl. unbegrenzte Meilen, GPS, Standard- Versicherungen
  • 2 Übernachtungen inkl. Vollpension im Shamwari Game Reserve - Bayethe Lodge*****
  • 2 Übernachtungen im St James Hotel Knysna***** (B&B)
  • 2 Übernachtungen im Fancourt Hotel & Golf Resort***** (B&B)
  • 2 Übernachtungen im Arabella Golf Resort ***** (B&B)
  • 4 Übernachtungen im Table Bay Hotel*****(B&B)
  • je 18 Loch Greenfee im Goose Valley Golf Estate, Pezula Golf Course, The Links Course at Fancourt, George Golf Club, Arabella Golf Course, Westlake Golf Course, Steenberg Golf Club and Pearl Valley Golf Club
  • Golfgeschenk
  • Reiseführer/Infomationsmappe

Preis auf Anfrage

Flüge buchen wir gerne zu tagesaktuellen Preisen hinzu.

Best of Garden Route - Unverbindliches Angebot anfordern

Name (*)
Vorname (*)
PLZ/Ort (*)
Strasse/Nr. (*)
E-Mail (*)
Telefon  (*)
Anreise (*)
Abreise (*)
Anzahl der Reisenden (*)
Handicaps (*)
Rücktrittversicherung
Sonderwünsche
Art der Rundreise

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH