Logo

Deutsch    English
Chedi
Golf2
Safari
Bungalows
Golf1
Impressum  |  AGBs  |  Kontakt  |  Sitemap  |  

ARGENTINIEN - GOLF  & TOUR

Llao Llao Golf, Chapelco Golfclub, Pilar Golfclub, Buenos Aires Golfclub, San Martin de los Andes Golf, Arelauquen Golf
Argentinien, das achtgrößte Land der Erde, würde Europa und Afrika von London bis Timbuktu und in Richtung Osten bis Budapest zudecken. Dschungel, Wüsten, Berge, Ebenen, Vulkane, Gletscher, enorme Seen und Flüsse, all das bietet Argentinien. Der höchste Berg Südamerikas, der Cerro Aconcagua – 6.962m – liegt in der Provinz Mendoza in den Anden, die Argentinien von der nördlichen Grenze zu Bolivien bis hinunter zum Südatlantik auf einer Länge von ca. 3.500 km durchqueren.

Das jetzige Ziel war San Carlos de Bariloche, der touristische Hauptanziehungs-Punkt des Seengebietes in Patagonien. Im Winter Skifahren, im Sommer Bergsteigen und Trekken, Mountainbiken, Angeln, Rafting und Kayakfahren, Gleitschirmfliegen und natürlich GOLF.

Aber um dieses zu erleben mussten wir von Buenos Aires nochmals 2:20h in süd-westlicher Richtung fliegen.

Nach 13 Stunden Flugzeit – von Frankfurt – erreichten wir in den Abendstunden ein herbstliches Buenos Aires, das tagsüber noch 30° warm war. Die nächsten 1 ½ Tage sollten zum Eingewöhnen und Akklimatisieren sein, wodurch wir Zeit hatten, Sightseeing-Touren durch Buenos Aires zu unternehmen. Diese Zeit sollte man sich auch wirklich nehmen, um in der 14-Millionenstadt die ein und andere Sehenswürdigkeit zu betrachten und die Stadt in der nun wirklich kurzen Zeit zu erleben. Man fühlt sich nicht in Südamerika - London, Paris, Berlin eher. Die alten imposanten, europäisch wirkenden Fassaden laden zum Bummeln ein, zur Pause in einem altmodischen Café oder in einem Restaurant mit riesigen, saftigen Steaks. Wie war doch die Zeit vor 100 Jahren? Ebenfalls unbedingt zu besichtigen, das Viertel San Telmo, bekannt für seine Tangoszene und das Viertel La Boca, das sich mit seinen bunten Kolonialhäusern aus Wellblech einen Namen gemacht hat. Aber Vorsicht: Es ist ratsam, den Weg am Fluss entlang nicht zu verlassen und auch nicht die touristischen Abschnitte der Straßen Caminito, De Valle Iberlucea und Magellanes, vor allem, wenn man Alleine unterwegs ist. Es gibt aber auch außerhalb nicht zu sehen.

Bei schönem Wetter flogen wir nun vom Inlandsflughafen weiter nach Bariloche. Herrliches Flugwetter, so dass man die sehr dünn besiedelte und ebene Landschaft gut sehen konnte. Aber schon beim Anflug auf Bariloche merkten wird, dass es nun aus ist mit sommerlichen Herbsttemperaturen. Beim Ausstieg pfiff uns ein kalter Wind um die Ohren. Nicht dementsprechend angezogen, waren wir alle froh, nach einer 30minütigen Fahrt unser Hotel am Lago Nahuel Huapi zu erreichen. Die Hoffnung, am nächsten Tag wieder sonniges Wetter zu haben, wurde leider nicht erfüllt. Trotzdem, etwas dicker eingepackt, fuhren wir zum ersten Spiel zum Arelauqen Golf & Country Club

Dieser, sehr schön gelegene Platz – Par 71, 6.031 Yards - eingerahmt von Bergen und an einem See – Lake Gutiérrez - gelegen, lenkt durch seine Aussichten doch immer wieder vom Spiel ab. Die ersten 9 Loch sind relativ eben und breit, die 10 – 18 jedoch sind bergig und sehr schmal. Trotzdem ist dieser Platz sowohl von Anfängern als auch von niedrigen Handicaps gut zu spielen. Ein gepflegter, fairer Platz mit schnellen Grüns. Da einige Wasserhindernisse vorhanden sind, sollte man, zumindest wenn man diesen Platz zu Beginn spielt, einige Bälle mehr mitnehmen.

In der 5*-Lodge mit 23 sehr gut ausgestatteten Zimmern und traumhaften Ausblicken auf den Golfcourse, den See und den Bergen, lässt es sich einige Tage aushalten, zumal hier alle sportlichen Aktivitäten wie Wandern, Trekking, Mountainbiken u.a.m. betrieben werden können.

Um einen anderen Golfcourse am nächsten Tag zu spielen, fuhren wir nur wenige Kilometer und erreichten LLAO LLAO Hotel & Resort – Golf Spa –, ein Hotel der Gruppe „The Leading Hotels of the World“, am See gelegen, eingerahmt von Bergen bietet dieses Resort alle Annehmlichkeiten. Der Golfcourse: PAR 70 – Länge 5.514 Yards.

Obwohl bei dem Spiel auf diesem Platz der Regen nicht aufhörte, kann man ahnen, was für ein traumhafter Platz es sein muss, wenn die Sonne scheint. Berge, Seen, ein wunderschön gelegener Platz mit vielen interessanten Aussichten, die gerne vom Spiel ablenken. Es ist ein bergiger Platz, diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind, ist dringend ein Card zu empfehlen. Teilweise schmale Fairways, die ein konzentriertes Spiel erfordern. Schnelle Grüns, die aber nicht immer hielten. Es ist ein Platz, den man gerne auch mehrmals spielen möchte

Aber wir sollten noch einen anderen traumhaften Platz spielen können: der erste PAR 72-Golfcourse – 6.508 Yards - in Südamerika, von Jack Nicklaus designed und gebaut. CHAPELCO Golf Club des Resorts Chapelco Golf & Resort.
Dieser Platz liegt auf 1.300m Höhe, eingerahmt von Bergen mit 2.700m. Ein sehr gut zu spielender Platz mit gepflegten Fairways und schnellen, in sich gewellten Grüns, fair zu Anfängern und Fortgeschrittenen.

Obwohl man von Bariloche nach San Martin de los Andes ca. 4 Stunden mit dem Auto fährt, sollte dieses Resort für 2 – 3 Tage mit ins Reiseprogramm aufgenommen werden. Die Straßen dorthin sind sehr gut ausgebaut und zu fahren.

Zurückgekehrt nach Buenos Aires spielten wir hier den Pilar Golf Course.  Dieser an der Stadtgrenze liegende Platz – ca. 1 Stunde Fahrzeit von Downtown – besteht aus 3 x 9 Loch. Der Platz liegt an einer Schnellstraße, der Geräuschpegel an den ersten 9 Loch war störend, aber sie waren aufgrund der ebenen und relativ breiten Fairways auch ohne große Konzentration zu spielen. Die zweiten 9 Loch mussten jedoch taktischer angegangen werden, da dieser Course sehr wellig bis hügelig war und aus einer Unmenge von Bunkern bestand. Hier können Sie auch ein PAR-6-Loch mit 645 Yards spielen!

Weitere gute Golfplätze und Golfresorts liegen um Buenos Aires die wir besichtigt haben. Leider konnten wir diese nicht spielen, da die meisten Clubs Privatclubs sind und samstags und sonntags ausschließlich für die Mitglieder reserviert sind.

Besuchen Sie zum Abschluß eines Argentinien-Aufenthaltes eine Tangoshow. In gepflegter Atmosphäre genießen Sie hier bei einem 3-Gänge-Menue nochmals das letzte argentinische Steak um danach den argentinischen Tango zu erleben.
 
Fliegen Sie mit uns bei unserer nächsten Golftour - ARGENTINIEN

Copyright Kinzelreisen

Reisebericht Download>>

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH